Co-Enzym Q10 - Wirkung von Coenzym Q10 - Coenzym Q10, Ubichinon
  • Co-Enzym-Q10

    Co-Enzym-Q10

    Nobelpreis für phänomenalen Naturstoff

    Vitalstoff, der über ein bemerkenswertes, gar wundersames Potential verfügt!

  • Medizinskandal Krebs

    Medizinskandal Krebs

    Der brisante Leitfaden zu Ihrer Krebsheilung

    Wie Sie geheim gehaltene Studien und das Insiderwissen der erfolgreichsten
    Krebstherapeuten der Welt aus diesem mit 1700 Seiten wohl weltweit größten,
    unabhängigen Krebsratgeber erfolgreich zur HEILUNG
    Ihrer Krebserkrankung oder aber sicherer VORBEUGUNG von Krebs nutzen können!
    Hier informieren

  • "Der ultimative Leitfaden

    "Der ultimative Leitfaden

    zur biologischen Verjüngung!"

    Wie Sie revolutionäre, geheim gehaltene Studien der Alternsforschung sowie neue,
    sensationelle Erkenntnisse aus der Gerontologie (Alternswissenschaft)
    aus diesem mit knapp 1400 Seiten den wohl weltweit größten Anti-Aging-Ratgeber!!!
    für sich nutzen können, um nicht nur Ihre Alterung zu bremsen, sondern sogar 
    biologische VERJÜNGUNG  zu erlangen!!!
    Hier informieren

  • Arthrose Heilung

    Arthrose Heilung

    der ultimative Leitfaden!

    Wie Sie Ihre Arthrose-Erkrankung in kürzester Zeit
    mit durch konventionelle Medizin verleugneten Natursubstanzen in den Griff bekommen -
    sogar teilweise Knorpelregeneration erlangen können!
    Hier informieren

  • Arthritis Heilung

    Arthritis Heilung

    Die revolutionäre Heilung

    Wie Sie geheim gehaltene Studien sowie das Insiderwissen
    der erfolgreichsten Therapeuten der Welt aus diesem mit knapp
    900 Seiten wohl weltweit größten Arthritis-Ratgeber
    zur erfolgreichen Heilung Ihrer Arthritis-Erkrankung nutzen können!

    Hier informieren

  • "Schlaganfall vorbeugen

    "Schlaganfall vorbeugen

    und die Folgen mindern!"

    Wie Sie mit geheim gehaltenen Studien und dem Insiderwissen der erfolgreichsten
    Schlaganfall-Experten der Welt aus diesem mit
    1039 Seiten wohl größten Schlaganfall-Ratgeber

    Hier informieren

  • "Allergie-Therapie,

    "Allergie-Therapie,

    die zu Ihrer Heilung führt!"

    Wie Sie geheim gehaltene Studien und das Insiderwissen der
    erfolgreichsten Allergie-Therapeuten der Welt aus diesem mit
    589 Seiten wohl größten deutschsprachigen Allergie-Ratgeber
    erfolgreich zur Behebung aller Symptome und Heilung Ihrer Allergie nutzen können!

    Hier informieren

  • Diabetes Therapie

    Diabetes Therapie

    "Wie Sie erfolgreich Ihren Diabetes therapieren!"

    Wie Sie mit geheim gehaltene Studien und dem Insiderwissen
    der besten Diabetes-Therapeuten der Welt
    erfolgreich Ihren Diabetes therapieren
    und sich vor unangenehmen Folgen von Diabetes schützen!

    Hier informieren

  • "Erfolgreich Entsäuern

    "Erfolgreich Entsäuern

    und Entschlacken"


    Säuren und Schlacken - der tückische Krankmacher…
    "Die Übersäuerung des Körpers ist das Grundübel aller Krankheiten." (Paracelsus)

    Hier informieren

  • Herz natürlich stärken -

    Herz natürlich stärken -

    Herzinfarkt vorbeugen!

    Wie Sie geheim gehaltene Studien und das Insiderwissen der erfolgreichsten
    Herz-Therapeuten der Welt aus diesem mit
    950 Seiten wohl größten Herzratgeber im deutschsprachigen Raum
    erfolgreich zur Stärkung Ihres Herzens und Vermeidung von Herzinfarkt nutzen können!

    Hier informieren

  • Bluthochdruck Behandlung

    Bluthochdruck Behandlung

    Risikofaktor für Herzinfarkt und Schlaganfall senken


    So ist Deutschland tatsächlich der Vorreiter mit 55% aller Einwohner, die unter Hypertonie leiden.

    Es handelt sich dabei um ein ernstzunehmendes Problem, das zunehmend mehr Menschen,
    tendenziell auch immer jüngere betrifft. 

    Hier informieren

  • Depression

    Depression

    ganzheitlicher Ansatz zur Behandlung von Depressionen

    Rund 4 Millionen aller Deutschen leiden unter Depressionen,
    ein Trend der leider stetig zunimmt…

    Im Verhältnis leiden dabei ca. doppelt so viele Frauen an Depressionen wie Männer

    Hier informieren

  • Wege aus Alzheimer und Demenz

    Wege aus Alzheimer und Demenz

    "Der ultimative Leitfaden!"

    Wie Sie mit geheim gehaltenen Studien sowie dem Insider-Wissen
    der erfolgreichsten Therapeuten Ihren Alzheimer sowie Demenz
    aus diesem auf 700 Seiten

    wohl größten Ratgeber im deutschsprachigen Raum 

    Hier informieren

  • Die mächtigsten Fettkiller

    Die mächtigsten Fettkiller

    Natürlich abnehmen ohne Diät

    ....mit Hilfe von Powersubstanzen von Mutter Natur!
    Lernen Sie die stärksten, von offiziellen Stellen und den Ärzten verheimlichten
    Fettkiller-Power-Substanzen der Welt kennen und schalten Sie Ihren
    Fettstoffwechsel-Turbo an mit Hilfe unseres
    685 Seiten großen Abnehm-Insiderreports!

    Hier informieren

  • Der sichere Weg aus der Impotenz

    Der sichere Weg aus der Impotenz

    "Der ultimative Leitfaden!"

    Nutzen Sie verheimlichte Studien sowie das Insider-Wissen
    der erfolgreichsten Therapeuten der Welt aus dem
    500 Seiten schweren Insider-Buch um Ihre
    erektile Dysfunktion ein für allemal zu beenden!

    Hier informieren

  • Codex Humanus

    Codex Humanus

    "Codex Humanus - das Buch der Menschlichkeit"

    Mit diesem Buch verlieren alle Krankheiten ihren Schrecken..!
    Ein absolutes Muss für jeden gesundheitsbewussten Haushalt!
    Ein Kompendium auf 2015 Seiten!


    Hier informieren

Wirkung von Coenzym Q10

Bei welcher Erkrankung wirkt Co-Enzym Q10?

 

                                      „Vorbeugung und Heilung ist der Ersatz der Ursache durch Wirkung!“                               Thomas Chrobok (Autor der Buchreihe "MEDIZINSKANDALE" )

 

Als Energielieferant und zugleich Antioxidans, das in allen unseren Körperzellen vorkommt, nimmt das Co-Enzym Q10 logischerweise eine entscheidende Rolle in der Gesunderhaltung unseres gesamten Körpers ein und zugleich in der Prävention und Therapie von Erkrankungen! Die folgenden Erkrankungen führen zu einem akuten Q10-Mangel, der möglichst ausgeglichen werden sollte, um eine möglichst rasche Genesung zu ermöglichen und dauerhafte Schäden abzuwenden!

 

Hierzu gehören u.a. die folgenden Erkrankungen :

  • Altersbezogene Beschwerden
  • Alkoholismus
  • Allergien
  • Alzheimer
  • Angina Pectoris
  • Arteriosklerose
  • Ausgleich der Nebenwirkungen von Blutfettsenkern: HMG CoA-Reduktase-Hemmer
  • Asbestose
  • Autoimmunerkrankungen
  • Asthma
  • Brucellose
  • Chronisches Müdigkeitssyndrom
  • Chronische Vergiftung
  • Churg-Strauss-Syndrom
  • Colitis Ulcerosa
  • Crohn-Krankheit
  • Darmerkrankungen
  • Depressionen
  • Diabetes Mellitus
  • Cholesterin-Senkung
  • Hautkrankheiten
  • Immunschwäche
  • Herzkrankheiten (Koronare Herzerkrankungen, Herzinfarkt, Arteriosklerose, Herzschwäche Herzrhythmusstörungen, Vorsorge), Ergänzung bei medikamentöser Therapie, hier hilft auch gotu-kola sehr gut
  • Kopfschmerzen
  • Krebs
  • Lebererkrankugen
  • Neuropathien
  • Neurodermitis
  • Downsyndrom
  • Schleimhauterkrankungen
  • Diverse Entzündungen
  • Epilepsie
  • Erythematodes
  • Fehlbildungen
  • Goodpasture-Syndrom
  • Hirnödeme
  • Hirntraumata
  • HIV
  • Hormonstörungen
  • Leukämie
  • Kardiomyopathie
  • Listeriose
  • Lungenfibrosen
  • Lungenemphysem
  • Lyme-Borreliose
  • Magenkrankheiten
  • Multiple Sklerose (MS)
  • Myokarditis (nichtbakteriell)
  • Nierenerkrankungen
  • Pakreatitis
  • Parkinson
  • Polyangiitis
  • Polychondritis
  • Praeeklampsie
  • Progerie
  • Srakoidose
  • Rheumatische Arthritis
  • Schizophrenie
  • Schoenlein-Henoch-Syndrom
  • Schockzustände
  • Schuppenflechte
  • Silikose
  • Sklerodermie
  • Sjörgren-Syndrom
  • Mitochondrien-Defekt
  • Allg. Muskelschwäche
  • Unfruchtbarkeit
  • Spontanaborte
  • Sprue
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Syphilis
  • Parkinson-Krankheit
  • Systemische Erytomatodes
  • Toxische Hirnschäden
  • Tuberkolose
  • Umwelttoxische Erkrankungen
  • Unfruchtbarkeit
  • Werner-Syndrom
  • Wegener-Granulomatose
  • Zystische Fibrose
  • Zuckerkrankheit / Diabetes (Vorbeugung von Spätschäden, Verbesserung des Blutdrucks und der Blutzuckerwerte)

Desweiteren weisen neue Forschungen darauf hin, dass unter einer zusätzlichen Gabe von Q10 bestimmte Medikamente herunterdosiert werden können, da Q10 die positive Wirkung dieser Medikamente erhöht (unbedingt mit dem behandelnden Arzt abstimmen!).

Q10 kann desweiteren nachweislich die negativen Nebenwirkungen von bestimmten Arzneimitteln reduzieren, so z.B. bei einigen Chemotherapeutika, Cholesterinsenkern und Beta-Rezeptorenblockern! Leider verstärken viele Medikamente die Zelloxidation, hier sollte man mit Antioxidanzen wie Q10, Vitamin C, OPC diesem schädigenden Prozeß entgegenwirken! (Auch Grapefruitkernextrakt ist ein Antioxidans!)

 

 

Eine zusätzliche Q10-Einnahme ist ausserdem besonders indiziert bei:

  • einseitiger oder eingeschränkter Ernährungsweise bei Diäten, Fasten u.ä., da hieraus resultierende Mangelernährung zum Q10-Mangel führt und damit zu Leistungsnachlaß und Anfälligkeit für Erkrankungen!
  • Leistungssportlern, besonders bei Kraft- und Ausdauersportlern, da beim Training und Wettkampf für die Muskel- und Herzarbeit extrem viel Q10 verbraucht wird und von uns nachgeliefert werden muß! So verwundert es nicht, dass amerikanische Olympioniken mit Q10 standartmäßig versorgt werden! Desweiteren produziert die verstärkte Sauerstoffaufnahme im Körper des Sportlers verstärkt freie Radikale, die die Zellen angreifen – hier muß sehr bewußt auf Antioxidanzen wie Q10, OPC, Vitamin C zurückgegriffen werden, um diesen schädigenden Mechanismus zu unterbinden!
  • Alkoholismus schädigt die Leber und das Herz, hier kann das Q10 Entgiftungsprozeße einleiten und diese Organe helfen zu regenerieren!
  • Patienten, die Chemotherapie erhalten, da viele Chemotherapien das Herz schädigen und die Herzleistung einschränken – Q10 kann hier entgegenwirken und den Schaden regenerieren!
  • Menschen, die am Herzen operiert werden, hier kompensiert Q10 bei Wiederdurchblutung des Herzens den Schaden!

Wirkung von Q10 im Video zum Buch "Codex Humanus" erklärt:

"Schlaganfall vorbeugen und die Folgen mindern!"

Wie Sie mit geheim gehaltenen Studien und dem Insiderwissen der erfolgreichsten Schlaganfall-Experten der Welt aus diesem mit 1039 Seiten wohl größten Schlaganfallratgeber im deutschsprachigen Raum Ihre Ängste vor einem Schlaganfall und dessen Folgen in kürzester Zeit hinter sich lassen! 

Hier informieren

 

 

Q 10 gegen Depressionen

Ähnlich wie „Vitamin C" und „OPC" , die beide durch die Überwindung der Bluthirnschranke und Optimierung des Kalziumumsatzes Depressionen vermindern, erweist sich Q10 hier als 3ter Partner sehr hilfreich, in dem es die Zell-zu-Zell-Kommunikation der Neuronen verbessert. Dies völlig nebenwirkungsfrei, während die klassischen Antidepressiva Nebenwirkungen von, die von gefährlicher Blutdrucksenkung über kardiovaskulären Störungen bishin zu tödlichen Herzrhythmusstörungen aufweisen! Im Übrigen können die besagten Nebenwirkungen mit zusätzlichen Q10 Gaben abgemildert werden!

 

Q10 hilft bei Rheuma-Krankheit

Rheuma wird zumeist mit aktivierter Arthrose und Arthritis assoziert, ist aber der Oberbegriff für über 400 Krankheitsbilder. In Pilotstudien an 70 Rheumapatienten haben Dr.F. Enzmann et al. 1992 festgestellt, dass bei 60-80% der Patienten eine Q10-Einnahme zur Dämpfung des Rheumaschmerzes und verbesserter Beweglichkeit führte!

 

Q10 gegen Chronisches Erschöpfungssyndrom (Chronic Fatigue Syndrom)

In einer dreimonatigen Studie an 10 Frauen im Alter von 28-38 Jahren, die an chronischem Erschöpfungssyndrom litten, konnte Judy at al feststellen, dass die Gabe von 100mg Co-enzym Q10 / Tag eine signifikante Besserung erreichte!

Die Q10-Spiegel waren vor der Studie bei allen Probanden um 8 Uhr morgens am höchsten und um 17 Uhr am niedrigsten. Belastungsübungen führten zu Beinkrämpfen und Kurzatmigkeit. Diese Symptome haben sich nach zwei Wochen Q10 Einnahme stark verbessert, der Blutausstoß war abends deutlich verbessert, Übungen von 1,13min konnten ohne Krämpfe und Kurzatmigkeit durchgeführt werden! *9

In einer weiteren Studie stellte Judy et al. fest, dass in erster Gruppe (A), die 100mg Q10/Tag erhielt 60% der Patienten positiv auf die Coenzym Q10-Therapie reagierten, während in der zweiten Gruppe (B), die 300mg Q10/Tag erhielt 91% positiv reagierten. Die Beschwerden besserten sich mit steigender Dosis, die Wirkung trat bei Gruppe B bereits nach 30 Tagen ein, bei Gruppe A erst nach 60 Tagen!*10

Ein weiteres Indiz dafür, dass die Wirkung von Q10 dosisabhängig ausfällt!

 

Co-Enzym Q10 bei Lungenerkrankungen

Laut einer Studie von Fujimoto et al an Patienten mit Chronisch obstruktiver Lungenerkrankung bzw. Idiopathischer Lungenfibrose weisen diese Patienten einen gesenkten Q10-Spiegel auf. Die Patienten leiden u.a. an Atemproblemen und schweren Beinen. Nach einer Einnahme von 90mg Q10 pro Tag normalisierte sich der Q10-Plasmaspiegel und die körperliche Belastbarkeit der Patienten stieg signifikant an! *11

 

Co-Enzym Q10 gegen Pankreatitis (Bauspeicheldrüsenentzündung)

Wie das Apotheker-Journal im Heft 9/93 berichtete, konnte bei 173 von 178 Patienten mit einer Q10-Prophylaxe das Absterben des Gewebes auf <30% des Gesamtorgans beschränkt werden, so dass chirurgische Operationen und intensive Therapien vermieden werden konnten!

 

Q10 bei alkoholbedingter Hepatitis

Wie das Apotheker-Journal im Heft 9/93 berichtete, betrug die Sterblichkeitsrate der Leberzirrhose-Patienten mit Hepatitis in der Antioxidantien-Gruppe lediglich 6,5% während die Kontrollgruppe (ohne Q10 u.a.) 40% betrug. Desweiteren waren die Werte für MDA, Ammoniak und Bilirubin signifikant besser als bei der Kontrollgruppe, so dass die Krankenhausdauer um 6 Tage verkürzt werden konnte!

 

Q10 bei Problemen in den Wechseljahren (Klimakterium)

Die eine Dame erwischt es bereits mit 35, eine andere erst mit 60 – die Wechseljahre mit all ihren unangenehmen Äusserungen in Form von Hitzewallungen, Depressionen, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Ermüdungssymptomen, Osteoporose usw.

Etwa 25% dieser Frauen sind dabei auf ärztliche Hilfe angewiesen!

Bekannt ist, dass auch bei Frauen in den Wechseljahren zumeist der Q10 Spiegel niedrig ist, Ärzte und Heilpraktiker hingegen berichten von Erfolgen bishin zur völliger Beschwerdefreiheit beim Einsatz von Q10 (ca. 120mg/Tag) !

 

Q10 gegen Neurodermitis

Wie wir bereits erfahren haben, spielt Q10 im Schutz für die Haut die wichtigste Rolle und wird in der Haut aufgrund dessen als erste Schutzsubstanz verbraucht!

Neurodermitis wird auf Fehlfunktion des Immunsystems zurückgeführt, das Immunsystem ist fehlgeleitet und bekämpft Stoffe, die keine Feinde darstellen! Die schulmedizinische Antwort darauf liegt ungenügend in Form von Medikamenten mit starken Nebenwirkungen vor! Da Q10 stark das Immunsystem stabilisiert und die Zellmembran-Kommunikation verbessert, sollte es als Begleittherapie bei Neurodermitis nicht fehlen!

 

Q10 hilft im Kampf gegen Krebs

Wie wir bereits gelernt haben, deutet ein Q10 Mangel bei Erkrankungen ganz stark darauf hin, dass der Körper das Q10 verstärkt verbraucht, ergo für seine Genesung benötigt!

Je stärker eine Erkrankung den Q10-Mangel begünstigt, umso wichtiger wird es sein hier den Ausgleich von aussen durch Einnahme von Co-enzym Q10-Kapseln so schnell wie möglich zu schaffen!

In einer Studie von Folkers et al. an 83 Krebspatienten mit 8 unterschiedlichen Krebsarten stellte sich heraus, dass bei allen ein starkes Q10-Defizit vorherrschte, besonders bei Brustkrebs- und Lungenkrebspatienten!

Dieser ausgeprägte Coenzym Q10-Mangel ist ein deutlicher Hinweis für die Wichtigkeit der Q10 Einnahme während der Therapie (und Vorbeugung!) von Krebs!

Es liegen viele Studien vor, die den positiven Krankheitsverlauf bei Krebs unter der Einnahme von Co-Enzym Q10 bestätigen, so dokumentieren die Studien einen Anstieg der Lymphozyten (wissen Blutkörperchen) sowie des Immunglobulins im Blut der Krebspatienten! Ein Rückgang der Krankheitssymptome bishin zur Rückbildung des Tumors ist ebenfalls dokumentiert worden!

Als Gründe hierfür werden derzeit verschiedene Mechanismen diskutiert, die von Aufbau des Immunsystems über verbesserte Zellübertragung und Zellkommunikation reichen, die eine Ausartung (Mutation) der Zellen verhindert.

Bliznakow et al. ist es in einem Versuch an Labormäusen gelungen eindrucksvoll die positiven Eigenschaften von Q10 auf Tumorentstehung und Tumorentwicklung unter Beweis zu stellen!

Es wurde die Häufigkeit einer Tumorausbildung, die Tumorgröße sowie die Sterblichkeitsrate in einer Gruppe mit Q10 und ohne Q10 verglichen. 

"Wie Sie erfolgreich Ihren Diabetes therapieren!"

Wie Sie mit geheim gehaltene Studien und dem Insiderwissen der besten Diabetes-Therapeuten der Welt erfolgreich Ihren Diabetes therapieren und sich vor unangenehmen Folgen von Diabetes schützen! 

Hier informieren

 

 

Einfluß von Coenzym Q10 auf die Entstehung von Krebs:

Tage nach Tumorinitiierung Tumorausbildung in der Kontrollgruppe Tumorausbildung in der Q10-Gruppe
55 85% 25%
69 100% 55%
77 - - - 77%



Einfluß von Co-Enzym Q10 auf die Tumorgröße:

Tage nach der Tumorinitiierung Kontrollgruppe Q10-Gruppe
55 250 qmm 95 qmm
69 360 qmm 170 qmm
77 930 qmm 580 qmm



Einfluß von Co-Enzym Q10 auf die Sterberate:

Tage nach Tumorinitiierung Kontrollgruppe Q10-Gruppe
55 5% 0%
111 50% 15%
132 100% ?

Auch wenn Skeptiker an dieser Stelle argumentieren werden, wir Menschen seien keine Mäuse, handelt es sich bei Mäusen doch um funktionelle Organismen und die Studien geben sehr wohl Anlaß zum Optimismus auch bei der Gattung „Mensch" – zumal Studien an Menschen den positiven Effekt untermauern:

So konnte Lockwood et al. *12 erstaunliche Erfolge mit Coenzym Q10 an 32 (menschlichen) Patienten nachweisen, deren Zustand hoffnungslos schien! 3 der Patienten hatten eine sehr viel geringere Lebenserwartung, die die 18 monatige Studiendauer bei weitem unterschritt!

Allen Patienten wurde zunächst 90mg Q10 täglich verabreicht, was bei 6 der Patienten zu herausragenden und bei den übrigen 26 anderen Patienten immerhin zu deutlichen Besserungen des Allgemeinzustands führte! Es wurden keine Sterbefälle verzeichnet, sogar die für die Krebserkrankung typischen Gewichtsabnahmen blieben aus!

Um dem positiven Effekt weiter auf den Grund zu gehen, entschloss man sich einer Patientin die tägliche Q10-Dosis auf 390mg zu erhöhen, das Ergebnis:

Bereits nach einem Monat war der Tumor nicht mehr ertastbar und weiteren Monat später bestätigte die Mommographie einen völligen Tumorrückgang!

 

Bei einer anderen Patientin hat man die Coenzyme Q10 Dosis auf 300mg täglich erhöht, was nach 3 Monaten zum völligen Tumorverschwinden führte!

Eine ältere Patientin, die bereits eine Brustamputation hinter sich hatte und einen weiteren Tumor bekam verschwand dieser nach einer sechsmonatigen Behandlung mit Co-Enzym Q10!

Eine weitere Probandin hatte nach einer Brust-OP Metastasenbildung um das Narbengewebe herum. Die Q10-Behandlung hat auch diese Metastasen vollkommen verschwinden lassen!

In seinem Bericht auf dem Q10-Kongreß in Boston 1998 erwähnt Judy et al. seine bemerkenswerten Erfolge mit 600mg Conezym Q10 am Tag in der Behandlung von Prostata-Krebs.

Bei 10 von 14 Patienten sankt der PSA-Wert nach 360 Tagen Q10-Behandlung um 73,6 % und die Größe der Prostata verkleinerte sich um 48,4% völlig nebenwirkungsfrei! *13

Prof. Folkers berichtete von Langzeit-Studien an denen u.a. 10 schwerstkranken Krebspatienten mit extrem schlechter Prognose teilnahmen. Nach intensiver Coenzym Q10 Therapie sind bei einem der Patienten nach 3 Jahren keine Krebszellen mehr feststellbar gewesen, bei einem anderen nach 9 Jahren und bei einem dritten nach 10 Jahren!

Die Erfolge seien zurückführbar auf die Stimulation des Antikörpers IgG und der T-Lymphozyten, sowie auf einen möglichen positiven Effekt auf zytotoxische T-Zellen! Dies untermauert die Wichtigkeit der Q10-Einnahme wahrend einer Krebsbehandlung, die stehts durch die Einnahme von Coenzym Q10 unterstützt werden sollte.

 

Coenzym-Q10 schützt vor Folgen der Operationen von Tumoren

Bekanntlich führt der körperliche Streß einer Operation zur vermehrter Bildung von schädigenden freien Radikalen. Desweiteren wird das Immunsystem während der Operation stark unterdrückt!

In beiden Fällen kann Coenzym Q10 unterstützend eingreifen, nämlich als Antioxidant und Immunsystem-Modulator! Um die Wundheilung nach der OP zu unterstützen, empfiehlt es sich bereits mehrere Tage vor der OP auf OPC und Vitamin C zurückzugreifen (Siehe Menüpunkt „OPC" und „Vitamin C")

 

 

Der ultimative Leitfaden zur biologischen Verj&amp;uuml;ngung

Der ultimative Leitfaden zur biologischen Verjüngung!

Wie Sie revolutionäre, geheim gehaltene Studien der Alternsforschung sowie neue, sensationelle Erkenntnisse aus der Gerontologie (Alternswissenschaft) aus diesem mit knapp 1400 Seiten weltweit wohl größten Anti-Aging-Ratgeber!!!

für sich nutzen können, um nicht nur Ihre Alterung zu bremsen, sondern sogar biologische Verjüngung zu erlangen!!!

 

Hier informieren

 

 

Coenzym Q10 als Schutz vor Nebenwirkungen von Chemotherapie

Die vielversprechenden Studien, die die Effektivität von Co-Enzym Q10 untermauern, sprechen angesichts der Tatsache, dass Q10 selbst bei hohen Dosen in unzähligen Studien keinerlei Nebenwirkung aufgezeigt hat, deutlich für die Supplementierung von Q10 bei einer Krebserkrankung!

Wird man mit Chemotherapie behandelt, gesellt sich hierzu noch eine weitere positive Eigenschaft des Coenzym Q10, nämlich der Schutz vor Nebenwirkungen der Chemotherapie!

Wie Iarussi et al. in seiner Studie an 20 Kindern mit Non-Hodgkin-Lymphom und lymphoblastischer Leukämie eindrucksvoll unter Beweis stellen konnte, blieb die Q10-Gruppe (10 Kinder, denen 240mg Ubichinon Q10 verabreicht wurde) von den kardiotoxischen Nebenwirkungen des Chemotherapeutikums Antracyclin verschont! *14

Im Tierversuch (Ratten), konnte Valls et al. einen schützenden Effekt des Co-Enzym Q10 vor den typischen Schäden des Zytostatikums Adriamycin nachweisen, den er auf das Abfangen freier Radikale in der Membran der Mitochondrien durch Q10 zurückführt!*15

 

Co-Enzym Q10 als Schutz bei Strahlentherapie und Hyperthermie

Es ist kein Geheimnis, dass Strahlentherapie paradoxerweise an sich Krebs erzeugen kann, aufgrund der vermehrten Radikalbildung, die zur Zellmutation führen kann. Auch Hyperthermie birgt dieses Risiko als Nebenwirkung!

Hier kann Q10 als wertvoller Antioxidant vorbeugend eingreifen!

Es stellt sich angesichts des hohen positiven Potentials bei nicht gegebenen Nebenwirkungen erst gar nicht die Frage, ob man bei Krebs oder präventiv zur Vorbeugung von Krebs und anderen Erkrankungen Q10 einnehmen sollte.

 

Zusammenfassung der Wirkung von Q10 bei Krebs:

POSITIVE WIRKUNG VON CO-ENZYM Q10 BEI KREBS
Q10 verbessert die bei Krebs gestörte Zell-zu-Zell-Kommunikation
Q10 stärkt das gegen den Krebs ankämpfende Immunsystem
Q10 neutralisiert Freie Radikale, die ebenfalls als Krebsauslöser gelten
Q10 verstärkt die positive Wirkung von konventionellen Krebsmedikamenten
Q10 vermindert die schlimmen Nebenwirkungen von Chemotherapie, Strahlen&Co



Q10 ALS PRÄVENTION VON AIDS UND THERAPIEUNTERSTÜTZUNG BEI HIV

Wie nicht anders zu erwarten führt der HIV-Virus zu einem niedrigen Co-Enzym Q10 Spiegel im Körper!

Differenziert in 3 Gruppen stellt sich der Coenzym Q10-Spiegel wiefolgt dar:

Co-Enzym-Q10 Spiegel in Körpern von HIV-Infizierten
Gruppe 1 HIV-Infizierte Q10 Spiegel wie bei Gesunden
Gruppe 2 HIV-Infizierte im Vorstadium zum Ausbruch von AIDS Deutlich niedriger Q10-Spiegel
Gruppe 3 AIDS-Patienten Niedrigster Q10-Spiegel

Es wurde beobachtet, dass bereits Patienten der Gruppe 1 im Verlauf zum Übergang zur Gruppe 2 erniedrigten Q10-Spiegel aufweisen. Während man dies zunächst auf die Depressionen zurückführte, brachte eine weitere Beobachtung die Wende:

Beim Übergang der Gruppe 2 zur Gruppe 3 wurden noch erheblich tiefere Q10-Spiegel beobachtet!

Um diesem Phänomone auf die Spur zu gehen, entschloss man sich eine Pilotstudie zu beginnen!

 

Unter der Leitung von P.H:Langsjoen und K. Folkers wurde in deren 4 jährigen Studie festgestellt, dass Patienten der Gruppe2 (HIV-Infiziert) frei von Infektionen geblieben sind und nicht zur Gruppe 3 (AIDS!) wechselten! *16

Die Stabilisierung des Immunsystems durch Co-Enzym Q10 wird im Fall von HIV die entscheidende Rolle spielen, die den Ausbruch von AIDS und Virenansteckung verhindert. Angesichts der Tatsache, dass die meisten AIDS-Kranken einer Virusinfektion erliegen und sterben ist diese Eigenschaft in der Prävention und Behandlung von AIDS nicht hoch genug zu schätzen!

Mehr Informationen zu Naturheilmitteln und ihrer Wirkung erfahren Sie in ausführlicher Form auf www.codex-humanus.com

 

*9 Judy WV; Folkers K: Management of chronic fatigue syndrome patients with CoQ10 . 8 th Int.Symp. Biomed. and Clin.Aspects of CoQ10: 55 (1993)

*10 Judy WV; Stogsdill WW; Folkers K: Dose related effectiveness of coenzyme Q10 in the treatment of chronic fatigue. Boston: 1 st Conf.of the Intl.Coenzyme Q10 Assn.: 86 (1998)

*11 Fujimoto S; Kurihara N; Hirata K; Takeda T: Effects of coenzyme Q10 administration on pulmonary function and exercise performance in patients with chronic lung diseases. Clin Investig: 71:162- 166 (1993)

*12 Lockwood K; Moesgaard S; Hanioka T; Folkers K: Apparant partial remission of breast cancer in high-risk-patients supplemented with nutritional antioxidants, essential fatty acids and coenzyme Q10. Mol Aspects Med: 15s:231-240 (1994)

*13 Judy WV; Willis RA; Folkers K: Regression of prostate cancer and plasma specific antigens (PSA) in patients on treatment with CoQ10. Boston : 1 st Conf. of the Intl. Coenzyme Q10 Assn.: 143 (1998)

*14 Iarussi D; Auricchio U; Agretto A; Murano A; Giuliano M; Indolfi P; Iacono A: Protective effect of Coenzym Q10 on anthracyclines cardiotoxicity: Control study in children with acute lymphoblastic leukemia and non-hodgkin-lymphoma. Molec.Aspects Med: 15 : 207-212 (1994)

*15 Valls V; Castelluccio C; Fato R; Genova ML; Bovina C; Saez G; Marchetti M; Castelli GP; Lenaz G: Protective effect of exogenous coenzyme Q against damage by Adriamycin in perfused rat liver. Biochem. Biomol. Biol. Int. 33, 4:633-642. (1994)

 

*16 P.H.Langsjoen, K.Folkers, in Biomedical and Clinical Aspects of Coenzyme Q, Vol. 6 Elsevier Science Publishers, Amsterdam (1991), p.409-415


Die Vitaminum ProLife Bibliothek

Beachten Sie bitte, dass diese Seiten nicht zur Eigendiagnose oder Eigenbehandlung von Krankheiten dienen.
Bitte gehen Sie zum Arzt wenn Sie gesundheitliche Probleme oder Fragen haben, da diese Website keinen ärztlichen Rat ersetzen soll und kann.


Headerfoto ©Andreas Dengs, Essen (Ruhr) by pixelio.de